Rilke, Jardin des Plantes, Paris

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.

Freitag, 28. September 2012

Herbstsonnenstrahlen....

sind die schönsten. Das Licht ist so warm und angenehm. Ich mag diese Jahreszeit gerne diese Kombi aus tagsüber draussen und abends mit Kamin gemütlich machen hat was, so könnts bleiben.  Bei mir haben die Ferien heute schon angefangen. 14 Tage Herbstferien wunderbar. Heute hats schon schön angefangen mit viel Sonne und ein paar chillige Stunden im Garten.
Lasst es Euch gutgehen

Simone

Der Seidenbaum mit seinen wunderschönen Blüten

gelbe Himbeeren sind lecker aber mich irritiert irgendwie die Farbe

Einfach schöne Licht Effekte

Die Krötenlilie vom FLohmarkt hat jetzt ein Plätzchen gefunden

Diese schöne Staude hab ich in Maikammer letztes Jahr auf dem Pflanzenmarkt gekauft, vielleicht weis einer von Euch Spezialisten  wie die Staude heisst , ich habs vergessen (grrr)

Die Gräser sind soooo schön jetzt im Garten


letztes Aufbäumen vom Sonnenhut

das letzte Bild geht wieder an unser Goldstück ..........

Kommentare:

  1. Hallo Simone, danke für das Angebot, aber nun komme ich zurecht und so viele Bilder mit Acryl werde ich ja auch nicht malen, zu wenig Wände.
    Aber ganz lieb, dass du an mich gedacht hast!

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Simone,
    du hast lange nicht geschrieben. Gehts dir gut? Ich brauche deine Adresse damit ich dir die Rosen schicken kann. Schau mal in deine E-Mails ich hab dir zwei Mal geschrieben. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Simone, wenn du dich bis Montag nicht meldest, muss ich die Rosen leider weg geben. Habe sie schon ausgegraben und sie warten auf warme Erde an den Wurzeln ;-) Viele Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  4. Tja, im Herbst hatten wir wenigstens Sonnenstrahlen. Mittlerweile soll ja angeblich schon Frühling sein, aber alles ist grau und dunkel. Einfach schrecklich! Ich werde hier noch depressiv!

    AntwortenLöschen