Rilke, Jardin des Plantes, Paris

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.

Freitag, 25. Mai 2012

Schöner Sommer-Sonnentag

Wir haben die Tage ein bischen gefaulenzt und haben uns die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Muss auch mal sein. Nebenbei hab ich ein bischen rumgeknipst.  Schaut selbst.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende !





Ein bischen Retro


So langsam wirds....
Ogon in der Fachsprache bei uns heisst er SUSHI.....

eigentlich gar nicht meine Farbe....... sie ist trotzdem schön


und Sie bekommt den Lazy-Preis

Sie auch....

könnte sich auch mal wieder raspeln.....

Schnittlauchblüten

mal gespannt welche Farbe er hat

Gurkensalat gibts hoffentlich reichlich dieses Jahr



Kommentare:

  1. Hallo Simone,
    da hat sich ja wieder vieles aufgetan...deine Beiden liegen ja auch faul in der SONNE...tolle Aufnahmen hast du wieder gemacht (mit neuem MAKRO??). Möchte wissen, wie der MOHN wird, der platzt ja bald.
    Wir sehen uns morgen, freu mich schon...!!!
    Ich wollte eigentlich Bilder von eurem neuen Baum sehen....
    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Scheint wirklich ein schön entspannter Tag gewesen zu sein!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Hey Simone,
    danke für deinen Kommentar bzgl. der Kamera!
    Irgendwie finde ich nur nichts bzgl. Lumix Superzoom, da werden bei mir immer nur Bücher angezeigt?
    Viele Grüße
    Goldengelchen

    AntwortenLöschen