Rilke, Jardin des Plantes, Paris

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.

Freitag, 17. Juni 2011

Gartentage im Mai



Da heute so ein übles Wochenendwetter ist gibts von mir ein paar Bilder von den Gartentagen im Mai in Rheinhessen. Einfach mal so da scheint wenigstens die Sonne. Vielleicht kann mir jemand von den Bloggerinnen und Bloggern einen Tip geben wie ich meine Bilder im Post größer machen kann. Danke schonmal. Schönes Wochenende Simone























































Eine Gartenbesitzerin von der es wohl nur Bilder von hinten gab. Wen wunderts sowas hab ich ja noch nie gesehen. Wahhhnsinn


Dieses schild sorgte auf jedenfall für heiße Diskussionen


Kommentare:

  1. Hallo liebe Simone,
    Da erkenne ich ja einige Bilder wieder ;o) Schade, dass heute das Wetter nicht mitspielt. Ich werde mich dennoch zu einigen Gärten aufmachen.
    Kannst du eine mail an
    info @ offene-gaerten-rheinhessen. de schicken, wo du das Schild mit den bissigen Hunden gesehen hast?
    Das wäre sehr lieb von dir.
    Danke, Anne

    in

    AntwortenLöschen