Rilke, Jardin des Plantes, Paris

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.

Sonntag, 6. März 2011

Es geht wieder los.....

Gestern haben wir die Gartensaison eröffnet. Bei strahlendem Sonnenschein leider noch sehr mäßigen Temperaturen haben wir unser Gewächshaus aufgebaut. Es lag ja schon lang genug in der Ecke um auf einen schönen Tag zu warten. Aber ich mach mal nicht viel Worte... sondern zeige Bilder ein paar Sachen müssen wir morgen noch machen wie Fenster und Tür einbauen aber das Ding steht schonmal..... Juchhuuuu...

Die Bauaufsichtsbehörde macht Bodenuntersuchungen

vor der Arbeit noch ein päuschen am Teich

Bauaufsicht gibt grünes Licht... Wir dürfen anfangen

Vorarbeiter beim entwirren der Einzelteile

sieht doch schon ganz gut aus aber noch ein bischen zugig

Mittlerweile fast dunkel hätte nie gedacht das man so lange braucht um ein Gewächshaus aufzubauen. Morgen kommen noch Tür und Fenster rein und dann an den rechten Platz......
Ausklang am Feuerkorb

Alles noch ein bischen kahl aber dieses Jahr geb ich mir die Pflanzdröhnung



Bis dann Simone

Kommentare:

  1. Hallo,
    FLEIßIG, FLEIßIG,das sieht ja schon gut aus...!!! u. größer als ich dachte. Geht auch eine Menge Grünzeug rein...???
    Wünsch euch noch eine schöne sonnige Gartenzeit.
    LG auch an den Vorarbeiter u. einen Schmatzer an die Bauaufsichtsbehörde.
    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Simone, so ein Gewächshaus hätte ich auch sehr gern. Aber da muß ich erst noch meinen GG ordentlich gearbeiten (überzeugen).
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen