Rilke, Jardin des Plantes, Paris

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.

Dienstag, 2. Juli 2013

JETZT ISSER WEG

nachdem jetzt seit wochen panik war auch bei mir weil ich ja keinen s himmer hybe was dieser Reader überhaupt kann und ich meine leser auf dieses bloglovin kopiert hab, ist er jetzt wohl weg der google Reader

leider hab ich jetzt immer noch keinen plan bei mir geht alles wie vorher hab ich was verpasst oder bin ich einfach zu blöd.

Ach und nochwas eigentlich wollt ich ja einen extra blog machen aber ist mir zuviel act!

ICH MACH JETZT LCHF   (HÄ wAS macht sie jetzt) SO HAB ICH AUCH REAGIERT ALS ICH DAS ERSTE MAL DAVON GEHÖRT HAB. ABER DAZU EIN ANDERMAL MEHR

GRUSS SIMONE












1 Kommentar:

  1. Hallo!
    Ich finde Deinen Blog so super und habe Dich für den Best Blog Award 2013 nominiert.
    Wenn Du möchtest kannst auch Du weitere Blogs nominieren, auf meinen Blog steht was noch gemacht werden kann. Liebe Grüße und herzlichen Glückwunsch!
    Susanne Tran (Su-Tra)
    http://su-trasblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen